Loading...
Arbing meets Africa

Arbing meets Africa

Unsere Reise nach Kenia im Sommer 2015 werden wir wohl so schnell nicht vergessen: Neben den beeindruckenden Erfahrungen in der ärmlichen Region im Westen Kenias, der Besteigung des Mt. Kenyas und einer Safari in der Masai Mara, verließen wir das Land schließlich als Namensgeber der „Arbing School Kamobo“. Heute unterstützen wir mit unserem Verein Arbing meets Afrika den Aufbau und Betrieb einer neuen Schule und ermöglichen so zahlreichen Kindern eine Chance auf qualitative Bildung. Mehr erfahren…

Unsere Vision: Gemeinsam bauen wir eine Schule.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, eine Schule zu bauen und den Kindern in Kamobo eine qualitative Ausbildung zu ermöglichen. Gemeinsam können wir das schaffen.

Das sind wir

Verena Prinz
Verena Prinz
„Princess“ (wie sie in Kenia genannt wird) studiert Kultur- & Sozialanthropologie und Bildungswissenschaften an der Universität Wien.
Heinz Wegerer
Heinz Wegerer
Heinz arbeitet als Logistikberater und liebt es die Welt zu bereisen.
Michael Kragl
Michael Kragl
Mike ist Professor für Sport und Geschichte und leidenschaftlicher Fußballspieler. Diese Leidenschaft konnte er auch mit den Kids in Afrika ausleben.

News

1206, 2017

Nelson Choge – Unser Headteacher

By |Juni 12th, 2017|

Heut wollen wir euch einen weiteren unserer Mitarbeiter in Kenia vorstellen 🙂 Nelson Choge ist unser sogenannter „Head Teacher“. Er ist in der Arbing School unser Ansprechpartner für alle Lehrer. Weiter ist er zuständig für [...]

905, 2017

Wir stellen vor: Edward Kitur

By |Mai 9th, 2017|

  Der Direktor unserer Schule ist Edward Kitur. Edward ist Mitgründer der Arbing School  Kamobo und war von Anfang an mit ganzem Herzen im Aufbau der Schule involviert. Zusammen mit seiner Frau Naomy und seinen [...]

3003, 2017

Rain Worker Ausbildung

By |März 30th, 2017|

Vergangene Woche besuchte unsere Sozialarbeiterin Naomy gemeinsam mit Mr. Michael einen Workshop der vom Verein Aktion Regen - Verein für Entwicklungszusammenarbeit in Kenia angeboten wird und wurden somit zu sogenannte "Rain Worker" ausgebildet. Sie konnten [...]